Aktueller Beitrag

Sara Chiara D Bayern

2Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Ernährung
27.01.2022, 20:55 Uhr

Hallo, ich war vor ca. genau einem Jahr das erste Mal beim Spenden. Damals wurde meine Spende leider abgebrochen, weil mein Blutfluss anscheinend zu langsam war. Morgen gehe ich zum zweiten Mal spenden; gibt es noch eine weitere Möglichkeit meinen Blutfluss anzukurbeln, abgesehen von noch mehr trinken als eh schon vorgesehen? Danke im Vorraus :)

11
0
0
9
1
105
Gerhard W
Bayern
28.01.2022, 22:36 Uhr

Weiter so😉👍

Sara Chiara D
Bayern
28.01.2022, 19:23 Uhr

Es lief heute super! 💪 ich war nach 6 min fertig und auch dem Kreislauf gehts perfekt! Danke nochmal an alle antworten und die Tipps 😊

36
Anja S
Baden-Württemberg
28.01.2022, 16:19 Uhr

Und,wie war's !!??🌝

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
28.01.2022, 11:15 Uhr

Hallo Sara Chiara,

vielen lieben Dank für Deinen erneuten Versuch!
Mit so vielen Tipps und guten Gedanken wird das schon werden!

Ich drücke Dir auch die Daumen, Tipps hast Du ja schon jede Menge bekommen, da habe ich nichts mehr hinzuzufügen!

Also - bleib` entspannt - und wenn es nicht klappt, aller guten Dinge sind bekanntlich 3 ;-)

Ganz liebe Grüße und viel Erfolg
Michaela vom BSD

64
Holger K
Baden-Württemberg
28.01.2022, 11:02 Uhr

kurz:
alles das tun, was Bluthochdruckpatienten empfohlen wird nicht zu tun.

sinnvoll ist etwa salzhaltig essen - das erhöht das Durstgefühl und die Menge Körperflüssigkeit wird erhöht damit Salzkonzentration ausgeglichen wird.

direkt vor der Spende den Kreislauf auf Trab bringen - leichter Sport oder zumindest Bewegung.

12
Thomas J
Nordrhein-Westfalen
28.01.2022, 08:09 Uhr

Guten Morgen Sara, sehr cool und viel Erfolg heute. Gestern habe ich gespendet und vorher über den Tag hinweg immer konstant Wasser getrunken. So schnell ging die Spende noch nie. Fazit: Entspannt Wasser trinken, entspannt sein und schon läuft das Blut optimal. VG Thomas

19
Heike R
Sachsen
28.01.2022, 07:38 Uhr

Hallo Sara, und dann bei der Spende natürlich immer schön pumpen, auch wenn es sich vielleicht unangenehm anfühlt. Und ich glaube entspannt sein hilft auch, auch wenn es dafür sicher keine wissenschaftlichen Beweise gibt 😄

Sara Chiara D
Bayern
27.01.2022, 21:21 Uhr

Hallo Aleksandra, danke für Deine Antwort! Ich bin schon die ganze Woche dran und versuche mehr als nötig zu trinken, hoffentlich hilft es. Dachte es gäbe evtl. noch weitere Tipps 😅 Dann versuche ich aber heute noch frühzeitig ins Bett zu kommen und dann wirds schon gut gehen 🤞

11
Aleksandra G
Niedersachsen
27.01.2022, 21:08 Uhr

Hallo Sara, schön dass du dich nicht entmutigen lässt!
Wenn du Deinen Körper optimal vorbereiten möchtest, solltest du besser schon jetzt anfangen - das viele Trinken hilft nämlich nicht mehr erst kurz vor der Spende. Besser wäre es, wenn du schon heute Abend gut hydriert bist. Also noch eine Kanne Tee aufsetzen!
Jaaaa, es nervt ständig auf Toilette zu müssen und jaaaaa, die meisten von uns halten sich nicht dran 😁 aber die Flüssigkeitszufuhr sollte besser in kleineren, häufigen Aufnahmen über den Tag verteilt werden - besser, als eine Literflasche Cola in der letzten Stunde vor der Spende.
Dann gilt noch das Übliche mit Sport, ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung.

Start Terminsuche Forum