Aktueller Beitrag

2

Katharina J Nordrhein-Westfalen

2Vollblut
BISHER GESPENDET
30.06.2022, 09:39 Uhr

Ich war gestern in Hamm an der Schützenhalle spenden. Es verlief alles reibungslos, ABER ich fand es etwas enttäuschend das in dem Tütchen für Veganer/Vegetarier nichts drin war zum Sofort Verzehr (abgesehen vom Trinken und einem Apfel).

Im Vergleich zu den "normalen" Tüten, also wirklich mickrig.

2
0
0
0
0
153
Stephan B
Nordrhein-Westfalen
30.06.2022, 20:24 Uhr

Wie Nicole schreibt, sind die Orts- bzw. Kreisverbände des DRK - mit meist ehrenamtlichen Helfern - für die Verpflegung verantwortlich. Deine Wünsche könntest Du beim nächsten Termin als Anregung vorbringen. Wenn die Helfer schon ehrenamtlich arbeiten, wollen sie die Spender auch gut betreuen. Bei uns gab es die vegetarische Auswahl/Erweiterung nach Anregung dann auch.

116
Stephan R
Bayern
30.06.2022, 16:10 Uhr

Na ja, zumindest eine vegetarische Alternative sollte Standard sein. Bei meiner letzten Spende war die vegetarische Alternative zum Paar Landjäger mit Brot, das Brot ohne Landjäger, in der Tüte zum Mitnehmen.
Getränke zum Mitnehmen, Fehlanzeige.
So kann man es natürlich auch machen, auch wenn's ziemlich mittel ist.
Man gewöhnt sich dran, zum Blutspenden Perso, Ausweis und was zum Essen und Trinken mitzunehmen.
Traurig aber wahr. Ist ja auch ne Spende....

Roswitha I
Bayern
30.06.2022, 12:47 Uhr

Wenn man Extrawünsche hat, sollte man das vor Ort ansprechen.
Bei uns gibt es immer auch etwas ohne Fleisch. Also haben wir dieses Problem nicht.

Nicole D
Niedersachsen
30.06.2022, 10:47 Uhr

Moin Katharina,
hast Du direkt beim Spenden dazu etwas gesagt?

Meines Wissens sind die Ortsverbände für die Verpflegung verantwortlich, von daher am besten gleich die kurzen Wege vor Ort nutzen, dann solltest Du die richtigen "treffen".

Start Terminsuche Forum