Aktueller Beitrag

2

Doris B Niedersachsen

2Vollblut
BISHER GESPENDET
20.07.2022, 07:56 Uhr

Was sagt der Wert der Antikörperbestimmung eigentlich aus? Welche Antikörper sind es? Wie hoch sollte der Wert mindestens sein!

0
1
0
0
0
35
Petra H
Niedersachsen
20.07.2022, 13:53 Uhr

Aber dann frage ich mich, warum man den Antikötpertest überhaupt macht, wenn der Wert doch nichts aussagt????

18
Yvonne S
Niedersachsen
20.07.2022, 10:22 Uhr

Jeder Wert über 0,8 U/ml gilt als Nachweis von Antikörpern. Das Testverfahren misst einen Titer von bis zu 12.500,0 U/ml. Es lässt sich nicht unterscheiden, ob diese Folge einer Infektion oder einer Impfung sind. Bei Antikörpertests genesener Mitarbeiter in unserem Blutspendedienst (die nicht zusätzlich geimpft wurden), haben wir Werte bis zu 378 U/ml gefunden (mittlerer Wert 75 U/ml). Bei geimpften Personen hängen die gemessenen Titer stark vom Impfstoff und dem Zeitpunkt der Messung ab.

Hinweis: Ein positiver Antikörpertest gilt nicht als Immunitätsnachweis im Sinne der 2G-Regel. Eine direkte Aussage zu „neutralisierenden“ (schützenden) Antikörpern ist nicht möglich. Zum jetzigen Stand der wissenschaftlichen Studien gibt es keine sicheren Erkenntnisse, ab welchem Antikörpertiter ein sicherer Immunschutz vorhanden ist.

Bei weiteren Fragen zur Bedeutung des Antikörpertiterwertes wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Hausarzt.

19
Ulrich K
Niedersachsen
20.07.2022, 10:10 Uhr

Es geht um Antikörper gegen SARS-CoV-2 („Corona“). Und welcher Wert zu erwarten ist, hängt vor allem davon ab, ob und wie oft du geimpft bist.

Start Terminsuche Forum