Aktueller Beitrag

1

Franziska H Hessen

1Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Erste Spende
13.08.2022, 10:50 Uhr

Hallo, ich war Anfang Juli zur ersten Vollblutspende. War ziemlich aufgeregt, jedoch ist man dort gut aufgehoben.
Hatte ziemliche Probleme nach der Spende und einen leichten Zusammenbruch.
Mal sehen wie es im September wird.
Danke für das Team vor Ort, was sich super um mich gekümmert hat.

8
1
0
1
0
66
Holger K
Baden-Württemberg
13.08.2022, 17:54 Uhr

es gibt zwei Effekte durch die Blutspende.

zuerst kommt der kurzzeitige Blutdruckabfall von bis 10 Einheiten.
das kommt durch den Flüssigkeitsverlust im Blutkreislauf und wird innerhalb weniger Minuten durch Körperflüssigkeit komplett ausgeglichen.
dann kommt durch die fehlenden Blutbestandteile eine verringerte Sauerstoffversorgung.
der Körper reagiert bei Belastung (etwa wenn du nach der Spende heimläufst oder radelst) mit leicht erhöhtem Puls.
der Sauerstoff ist auch meist für Zusammenbruch verantwortlich.

Tipp: schon während der Spende kannst du durch tiefes Atmen - simuliere einfach das Aufblasen eines Luftballons - den Sauerstoffanteil leicht und auch stark erhöhen.

1
Franziska H
Hessen
13.08.2022, 12:41 Uhr

Danke für die Tipps und Ratschläge. Muss auch wirklich ein großes Lob an das DRK los werden. Alle waren sehr besorgt und zum Glück wurde ich hin gefahren und mein Partner hat draußen gewartet und mich nach gefühlt einer Stunde mindestens wieder mit nach Hause genommen. Schreckt mich absolut nicht ab nochmal zur Spende zu gehen, da ich auch mit zu den seltenen Blutgruppen zähle. Euch allen ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus dem Freibad 🙂

Nicole D
Niedersachsen
13.08.2022, 11:51 Uhr

Moin Franziska,
schön das Du den Weg zur Blutspende gefunden hast und Dich auch nicht durch Deine Probleme abschrecken lässt sondern wieder spenden gehen möchtest. Kreislaufprobleme sind nicht ungewöhnlich bei Spendern und kein Grund den Kopf in Sand zu stecken oder sich gar zu schämen. Auch das Wetter kann viel ausmachen, bei heizen Temperaturen kippen viele selbst ohne Blutspende schon aus den Latschen und viele "alte Hasen" sagen dann auch ihre Termine ab.

Ein paar Tipps, damit es vielleicht beim nächsten Mal besser läuft:
Natürlich ist es eine aufregende Situation, besonders wenn man neu ist und nicht weiß was auf einen zukommt. Versuche zu entspannen und nehme Dir beispielsweise Musik mit, die Du hörst.
Achte darauf, ausreichend gegessen und getrunken zu haben vor der Spende - auch der Wasserbedarf die Tage zuvor ist nicht zu vernachlässigen. Kein fettiges Festmahl, aber ein leckereres Frühstück, ein leichtes Mittagessen etc sind schon sehr gut. Auch ein Biss in einen Schokoriegel oder ein Softgetränk (kein Lightprodukt) kurz vor der Spende kann Dir nochmal Energie geben.
Erwähne ruhig gegenüber dem Personal, dass es beim ersten Mal nicht rund lief. Es ist ja letztlich sogar eine Frage im Fragebogen.

Nach der Spende lasse Dir Zeit, sortiere Dich und warte noch etwas im Liegen, bevor Du hoch kommst und erstmal sitzt. Lass Dich ggf nicht drängeln. Ich meine nicht, dass Du erst eine große Siesta einlegen sollst, aber direkt aufspringen nachdem die Kanüle gezogen wurde ist viel zu schnell. 😉

Schaue, dass Du in Ruhe etwas aus der Lunchtüte isst und trinkst, setzt Dich dabei hin und nimm Dir wieder Zeit Deinen Körper zu beobachten.
Erst wenn es Dir wirklich gut gehst verlasse das Spendelokal. Nichts ist blöder als wenn Du sonst an der nächsten Ecke umkippst.

Zu Deinem Vorhaben im September spenden zu gehen:
Ich weiß nicht wie bewusst Dir ist, dass Frauen 4x spenden dürfen in 1 Jahr. Damit ist nicht das Kalenderjahr gemeint sondern 365 Tage. Angenommen Du würdest deine ersten 4 Spenden nun alle nach den 56 Tagen Pause sofort durchziehen (Juli, September, November Januar), würde das eine lange Pause bis zum nächsten Juli mit sich bringen.
Du musst also nicht sofort loslegen, nur weil die App sagst "Du darfst". 😉

So, nun ist der Text lang geworden und ich hoffe ich erschlage Dich nicht. 🙈
Alles Gute für die nächste Spende, das wird schon.

3
Natascha S
Bayern
13.08.2022, 11:36 Uhr

Hallo Franziska das ist alles völlig normal
Wenn du noch nie so viel Blut verloren hast

Wichtig danach etwas liegen zu bleiben die Füße zu dir ziehen wie beim Auto fahren etwas essen als erst Spender bist du immer unter Beobachtung Lg aus Krumbach und alles gute für deine Nächsten spenden 😎

Start Terminsuche Forum