Aktueller Beitrag

118

Wolfgang M Baden-Württemberg

118Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Ernährung
27.08.2022, 16:17 Uhr

Normal schreibe ich keine Kommentare über das Blutspenden.
Nachdem man sich freiwillig von seinem Blut trennt , was später bestimmt verkauft wird , erwartet man zumindest eine kleine Anerkennung, die es zumeist in Form einer Vespertüte auch gibt. Am 27.08. war ich in Rheinstettem zur Spende. Als Dankeschön gab es einen 1/2 Becher Wurstsslat, direkt von der Theke, Kühlung gab es nicht, sowie einen runzligen überlagerten Apfel, ein Brötchen, dass eher die Konsistenz einer Knetmasse hatte. Zu Hause angekommen habe ich das DANKESCHÖN komplett in die Tonne gehauen.
Auf diese Art und Weise aktiviert man keine Spender.

15
1
2
0
13
97
Martin K
Bayern
13.10.2022, 18:22 Uhr

Es ist bei uns jetzt auch keine haute cuisine, aber man kann es essen. Es gibt aber seit Corona nur noch Vespertüten (Würst oder Käsesemmeln), immer sehr frische Bananen und einen Corny-Riegel. Was bei uns wirklich sehr viel besser geworden ist, ist die Freundlichkeit des Personals. Das ist wirkliche Wertschätzung.

2
Marion Lucia T
Bayern
10.10.2022, 20:49 Uhr

@Team BaWü-Hessen, wo kann ich denn genau "Spenderbefragung" auswählen? Habe das nicht gefunden.

Team BaWü-Hessen
DRK-Blutspendedienst
14.09.2022, 09:43 Uhr

Hallo Wolfgang, wir bedauern, dass du keine schöne Erfahrung beim Blut spenden gemacht hast. Wir bedanken uns für deine Spende und geben dein Feedback an die Kollegen vor Ort weiter. Gerne kannst du auch in deiner App das Feld "Spenderbefragung" auswählen und uns Feedback zu deinem letzten Termin geben. Wir sind auf euer Feedback angewiesen, um uns zu verbessern. Liebe Grüße

81
Uwe Josef K
Nordrhein-Westfalen
28.08.2022, 20:40 Uhr

Ich gehen, wie vermutlich der Grossteil der Spender, nicht wegen der Tüte zum Blutspenden. Ich würde mich sicherlich auch ärgern, wenn man ungekuhlten Fleisch-Salat oder dergleichen angeboten bekommt. Die Ortsvereine sind ehrenamtlich und haben sicherlich Etsonalprobleme. Dann sollte es man ganz lassen, die Spender haben sicherlich dafür Verständnis.

1
Robert J
Hessen
28.08.2022, 19:40 Uhr

Genau HIER muss man das reinschreiben. Sich vor Ort beim Ortsverband zu beschweren bringt nix, so schnell können die keine Abhilfe schaffen. Aber hier liest das bestimmt jemand, der dafür zuständig ist. Und vor allem: Ich schreibe hier was ICH will!!

118
Wolfgang M
Baden-Württemberg
28.08.2022, 15:43 Uhr

Da ich kein Hellseher bin, konnte ich den Inhalt dieser Tüte nicht vor Ort feststellen, ansonsten hätte ich diese Gourmet Tüte bestimmt nicht mitgenommen.

137
Michael O
Baden-Württemberg
28.08.2022, 08:02 Uhr

@ Meryem .. vor Corona wurde man sogar genötigt zum Imbiss und es war für jeden was geboten (ob er wollte oder nicht). Wenn was gemacht wird, dann sollte es so sein wie man es selber auch essen würde. Das kann ich mir im Sommer ohne Kühlung nicht wirklich vorstellen.

@ Wolfgang Überzeugt bin ich auch nicht von jeder Vespertüte, aber zum wegschmeissen nehme ich die nicht mit. Da ist wirklich angebracht den Mund Vorort zu öffnen.

4
Meryem Nur M
Bayern
28.08.2022, 01:03 Uhr

Hättest dann lieber nichts mitgenommen. Traurig, dass du Lebensmittel wegschmeißt... auserdem hört mal auf ständig nach den Spenden irgendwas anzufordern (dankeschön, geschenke, geld, etc.) Reicht es euch nicht aus, wenn ihr wisst, dass ihr Menschenleben rettet!? Wie gierig muss man denn bitte sein?

138
Karlheinz G
Baden-Württemberg
27.08.2022, 21:20 Uhr

Ich habe schon alles zwischen Sparpaket im 0 Acht 15 Format und einer echt super warmen Mahlzeit mit Salat und Nachtisch (auch seit "Corona")alles gesehen.
Dies ist sehr von den einzelnen Ortsverbänden und der Situation vor Ort abhängig.
Manchmal denke ich "Augen zu und durch" oder bin eben auch mal sehr überrascht.
Spenden gehen bleibt wichtig, getreu dem Grundsatz
"Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeifen lassen".

Andrea-Esther C
Bayern
27.08.2022, 19:06 Uhr

ähm ... wenn du mit der Vespertüte respektive dem Inhalt derselben nicht einverstanden warst, warum hast du sie dann überhaupt mitgenommen? Lebensmittel wegwerfen ... das muss man sich erst mal leisten können ...

Nicole D
Niedersachsen
27.08.2022, 18:01 Uhr

@Robert J.: und was soll der BSD bitte Deiner Meinung nach machen? Sie richten das Essen nicht her und sind nicht die dafür Verantwortlichen.

92
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
27.08.2022, 17:14 Uhr

Dann bitte mal vor Ort den Mund losmachen, und nicht hier! Oder direkt die Hotline anrufen!

Nicole D
Niedersachsen
27.08.2022, 16:49 Uhr

Moin Wolfgang,
ich hoffe Du hast vor Ort das Catering-Team direkt darauf angesprochen, denn die Ortsverbände sind für die Verpflegung zuständig. Dort erreichst Du die richtigen mit Deiner Kritik. Hier im Forum sind zu 99% Spender und Spenderinnen wie Du und ich unterwegs, die die Sache nicht ändern können.

Start Terminsuche Forum