Aktueller Beitrag

25

Gabriele R Bayern

25Vollblut
BISHER GESPENDET
29.12.2022, 14:20 Uhr

Wunsch an die App (-Entwickler):
Warum muss ich meine Spendehistorie in der App selbst pflegen ? Die Daten liegen doch alle nach der Spende beim DRK vor und sollten hier automatisch angezeigt werden.

Update Februar 2024: inzwischen ist die Spendehistorie auch in Bayern zu sehen.

37
0
1
0
2
18
Elisabeth M
Nordrhein-Westfalen
02.01.2023, 09:58 Uhr

Finde ich auch ziemlich blöd. Das liegt doch vor, sonst wissen die doch gar nicht, wann ich zur nächsten Spende zugelassen werde. Ich wollte auch nachschauen, wann es war, weil mein Hausarzt eine Blutarmut festgestellt hatte. Dann musste ich da mühselig in meinem Kalender suchen, wann die letzte Blutspende war. Datenschutz kann ja nicht der Grund sein, alle Eingaben sind ja auch in der App hinterlegt und jetzt kann ich zumindest auf einmal wieder die letzte Spende sehen. Drei Wochen nach der Spende war das noch nicht möglich und wenn ich die letzte Spende sehen kann, dann kann man die auch speichern in der App, machst doch sonst keinen Sinn.

183
Heinz S
Nordrhein-Westfalen
30.12.2022, 13:49 Uhr

Ich stelle mir die Frage, was soll diese Historie überhaupt? Ich weiß wann und wo ich Blutspenden gehe, und wo ich wann mal war, ist mir eigentlich schnuppe. Wichtig ist das ich menschen helfen kann.

19
Ulrich K
Niedersachsen
30.12.2022, 12:42 Uhr

Zieh ins NSTOB-Gebiet, dann erfüllt sich dein Wunsch sofort. :-) (Für künftige Spenden.)

146
Karlheinz G
Baden-Württemberg
29.12.2022, 17:34 Uhr

Die Datensicherheit geht vor. Ich finde auch, dass man sich die Werte selbst in der Spendenhistorie eintragen kann.

162
Heldemar P
Baden-Württemberg
29.12.2022, 16:17 Uhr

Wäre im digitalen Zeitalter und die App Entwicklung bestimmt auch möglich....

74
Holger K
Baden-Württemberg
29.12.2022, 14:38 Uhr

die Daten liegen nur eingescannt vor.
weil die Labordaten lediglich mit Stift auf dem Beigleitzettel eingetragen werden.

Start Terminsuche Forum