Aktueller Beitrag

53

Kevin K Berlin

0Thrombozyten
53Plasma
2Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Plasmaspende
02.06.2023, 16:47 Uhr

Hallo! Wenn man regelmäßig Cetirizin einnimmt (z. B. Alle 2-3 Tage), ist das Spenden dennoch möglich? Oder müssen seit der letzten Einnahme eine bestimmte Anzahl an Tagen vergangen sein? Danke im Voraus!

0
0
0
0
3
Frank S
Hessen
08.06.2023, 15:33 Uhr

Nehme das Zeug von April bis Oktober täglich ein - man darf damit spenden. Du musst es abgeben und die Spende bekommt dann einen Vermerk, weil daraus nicht alle Produkte hergestellt werden, wie es bei medikamentenfreien Soeben der Fall wäre. Eine Frist für die letzte Einnahme besteht nicht.

73
Holger K
Baden-Württemberg
04.06.2023, 16:43 Uhr

Der Wirkstoff blockiert den H1-Rezeptor und ist hochselektiv für diesen. Dadurch verhindert er das Auftreten oder die Auswirkungen von Histamin, einem Mediator für allergische Reaktionen

damit:
wie alle derartigen Medikamente (H1-Blocker)

Frist nach Absetzen 3 Tage (sowohl Vollblut, als auch für Kinder/Schwangere)

16
Andrea-Esther C
Bayern
02.06.2023, 19:55 Uhr

https://www.blutspende.de/magazin/von-a-bis-0/blutspenden-mit-allergien-darauf-musst-du-achten#:~:text=Antihistaminika%20wie%20Cetirizin%20sind%20kein,Fragebogen%20vor%20der%20Blutspende%20angeben.

"Medikamente wie Cetirizin und Blutspende - das musst du wissen
Antihistaminika wie Cetirizin sind kein Ausschlusskriterium für die Blutspende. Wenn aber die Einnahme innerhalb von 52 Stunden vor der Blutspende erfolgt ist, können nicht alle Blutbestandteile wie sonst üblich verwendet werden. Daher solltest du das unbedingt auf dem Fragebogen vor der Blutspende angeben. "

146
Michael O
Baden-Württemberg
02.06.2023, 17:57 Uhr

Das kann die Hotline am besten und sichersten beantworten.

Start Terminsuche Forum