Aktueller Beitrag

28

Christiane V Hessen

28Vollblut
BISHER GESPENDET
12.09.2023, 18:39 Uhr

Wann darf man nach einer OP spenden?

0
5
0
0
0
28
Christiane V
Hessen
14.09.2023, 20:30 Uhr

Danke für eure Kommentare.

4
Katharina V
Bayern
14.09.2023, 16:14 Uhr

Hallo Christiane V. Bitte unter der Hotline anrufen oder vor Ort mit den Ärzteteam sprechen. Der Arzt bei der Blutspende hatte bei der Angabe meiner OP eine Liste geprüft, auf der alle Krankheiten und OP's mit Wartezeiten vermerkt war. :)

114
Frank G
Sachsen
14.09.2023, 13:43 Uhr

4 Monate warten.

5
Heinrich E
Bayern
13.09.2023, 18:49 Uhr

Also ich hatte eine OP mit Vollnarkose, ein unwichtiges Organ wurde mir herausgeschnitten, mein Arzt hat mich 4 Wochen krank geschrieben - danach konnte ich problemlos spenden. Wenn du dich gut fühlst und nicht krank geschrieben bist, kannst du spenden.

72
Holger K
Baden-Württemberg
13.09.2023, 10:25 Uhr

es gibt von jedem der vielen DRK Verbände FAW dazu. zusammenfassend etwa so:

(Zitat)
Haben Sie eine kleine OP überstanden, dürfen Sie bereits nach einer Woche wieder Blut spenden. Ob Ihre OP zu den sogenannten "kleinen Eingriffen" gehört, kann Ihnen Ihr Arzt oder auch ein Mitarbeiter der Blutspende sagen.
In der Regel gehören dazu Operationen, bei denen Sie keinen Blutverlust erlitten haben. Die Operationen konnten ambulant durchgeführt werden oder Sie mussten weniger als eine Woche im Krankenhaus verbringen. Der Eingriff muss ohne Komplikationen verlaufen sein. Hatten Sie eine Operation am Zahn, gehört auch diese zu den kleinen Eingriffen.
Alle anderen Eingriffe sind "großen Eingriffe", nach denen Sie vier Monate keine Blutspende abgeben dürfen. Zu diesen Eingriffen gehören Operationen, die mit Blutverlust einhergingen oder einen Krankenhausaufenthalt von mehr als einer Woche erforderten. Verbrennungen und chirurgische Eingriffe gehören in jedem Fall dazu.

16
Andrea-Esther C
Bayern
12.09.2023, 19:40 Uhr

Ganz klare Antwort: das kommt drauf an. Je nach Art und Umfang einer Operation sind Wartezeiten von ca. 10 Tagen bis zu vier Monaten vorgeschrieben. Da du hier nicht konkret schreibst, was genau operiert wurde, können wir hier auch nicht konkret antworten. Bitte ruf die Hotline an, sag denen was gemacht wurde, dann bekommst du eine belastbare Auskunft.

Nicole D
Niedersachsen
12.09.2023, 19:11 Uhr

Moin Christiane, nach wenigen Tagen, mehreren Monaten oder vielleicht nie wieder.
Allgemeine Frage, allgemeine Antwort.

Zur individuellen Abklärung solltest Du Deinen BSD kontaktieren via Kontakt oder Hotline.

Start Terminsuche Forum