Aktueller Beitrag

86

Daniel K Bayern

86Vollblut
BISHER GESPENDET
12.09.2023, 21:57 Uhr

Hallo,

wollte mir gerade wieder einen Termin fürs nächste Blutspenden ausmachen, da ist mir aufgefallen das man keinen Termin mehr benötigt (so wie früher).👍

1
0
0
0
2
44
Cornelia H
Baden-Württemberg
14.09.2023, 14:51 Uhr

@Michael O:
klar stimmt der Spruch "wo ein Wille, da ein Weg".
Dein Wille ist stark, das ist bekannt. Du setzt alles daran, auf deine sechs Spenden im Jahr zu kommen und bist nahezu täglich hier im Forum unterwegs.
Heißt für mich: du denkst eigentlich jeden Tag an die Blutspende.
Vielen anderen geht es vielleicht ähnlich.

Für noch viel mehr Menschen ist das nicht so. Und diese "Gelegenheitsspender" gilt es auch zu erreichen.
Diejenigen, die im Ort ein Banner mit der Aufschrift "heute Blutspende" sehen und denken: "stimmt, ich war schon lange nicht mehr Blut spenden, hab gerade Zeit, also los!" oder "ach ja, wollte ich ja auch immer mal machen, passt gerade zeitlich."

Ich habe hier im Forum schon häufiger gelesen, das Leute genau so zu Blutspendern geworden sind.
Und genau das bedeutet für mich "spontan".

Bei dem Fall, den du beschrieben hast, wolltest du ja eh, schon lange geplant, spenden gehen und musstest nur umdisponieren.
Deine Frau war da schon spontaner unterwegs, wobei das Thema wahrscheinlich auch für sie ständig präsent ist.

Wir brauchen auch neue Spender, die hoffentlich ebenfalls zu regelmäßigen Spendern werden und wir müssen auch die erreichen, die nur alle Jubeljahre mal zur Blutspende gehen, weil diese in deren Leben nicht so einen hohen Stellenwert einnimmt.

Die Möglichkeit, wirklich ungeplant Blut spenden zu können, könnte da hilfreich sein.

146
Michael O
Baden-Württemberg
14.09.2023, 08:47 Uhr

@ Cornelia H ... wo ein Wille, da auch ein Weg! Ich wurde nachdem der eigentliche Termin einen Tag davor abgesagt wurde auch zum Spontanspender... nächster Termin angeschaut 10 Km weiter als der eigentliche... gebucht ohne Probleme (freies Zeitfenster passte). Am Spendetag selbst wollte meine Frau auch mit ... angerufen bei der Hotline ... Zeitfenster nach meinem war ein Termin (wieder) frei ... gebucht und die eMail zum "Beweis für den Türsteher" mitgenommen und vorgezeigt. Alles easy UND spontan...

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
13.09.2023, 12:13 Uhr

Hallo zusammen,
wir verfolgen eure rege Diskussion sehr interessiert und nehmen einiges an Input mit, Danke dafür!
Zur Erleichterung vieler bleibt das Terminreservierungssytem bestehen. Die festen Termine bieten einfach eine Menge Vorteile für alle Seiten, zum Beispiel kürzere Wartezeiten oder Planungssicherheit (für Spendende, beim Einsatz des Personals, Imbiss...)
@Daniel Kannst Du uns bitte hier oder per Mail (socialmedia@blutspendedienst.com) mitteilen, welcher Termin das ist? Dann können wir uns das anschauen.
Danke und viele Grüße
Charlotte vom BSD

44
Cornelia H
Baden-Württemberg
13.09.2023, 10:48 Uhr

So, ich bin jetzt mal faul und verlinke zu einem Thread mit dem gleichen Thema:

https://www.spenderservice.net/forum/15857

Ich habe gerade nochmal nachgesehen. Immer noch steht bei den Terminen in BW: nur mit Terminreservierung.

Einfach mal spontan was gutes tun wollen, ist damit raus. Und somit wahrscheinlich auch einige potentielle Spender.
Meiner Meinung nach sollte die Einstiegshürde möglichst gering gehalten werden. Sobald es anfängt "kompliziert" zu werden, sind viele raus.
Und gerade die jüngere Generation ist doch meist gerne spontan unterwegs.

Ich finde die Idee von Andrea-Esther C aus dem verlinkten Thread gut, einen Teil der Kapazitäten für Spontanspender offen zu halten.

73
Holger K
Baden-Württemberg
13.09.2023, 10:20 Uhr

werde sofern möglich weiterhin Termin vereinbaren.

zumindest solange der entscheidende Vorteil bestehen bleibt:
bevorzugter Zugang zu der vereinbarten Zeit vorbei an der restlichen Warteschlange.

10
Birgit B
Bayern
13.09.2023, 10:15 Uhr

Ich hoffe auch, dass die Terminverinbarung bleibt. Es ist einfach besser planbar und zeitlich überschaubarer...
Ich bereite mich geistig und körperlich auf meine Spende vor und gehe nicht "spontan " spenden- also wo ist das Problem der Terminvereinbarung?
Hab auch schon Termine gemacht, die dann doch nicht gepasst haben- kann man ja dann absagen und schon ist Platz für die "Spontanis"😉

Nicole D
Niedersachsen
13.09.2023, 10:15 Uhr

Moin Daniel, der frühe Vogel fängt eigentlich den Wurm, aber ist es vielleicht möglich, dass Du einfach zu früh reservieren wolltest, die Termine schlicht noch nicht freigeschaltet sind?

Behalte es doch besser im Auge, ansonsten könnte es sein, dass Du demnächst vielleicht bei der Spende abgelehnt wirst, eben weil Du keinen Termin hast, was schade wäre und Dich nach Deiner jetzigen Freude sicherlich sehr verärgern würde. 😉

16
Andrea-Esther C
Bayern
13.09.2023, 09:28 Uhr

An meinen diversen Spendeorten sind noch Terminvereinbarungen notwendig. Und wenn das mal geändert wird sodass man keine Termine mehr machen kann, werde ich mir eine Alternative überlegen - zwei, drei Stunden plus An- und Abfahrt habe ich nicht mal eben so übrig.

145
Uwe G
Hessen
13.09.2023, 08:27 Uhr

Die Terminvergabe sollte beibehalten werden. Vor Corona hat man, ohne Termin, bis zu 2 5 Stunden gebraucht - vom ersten Anstellen bis zum Verlassen des Spendeortes. Heute ist man nach spätestens 45 Minuten wieder weg.

146
Michael O
Baden-Württemberg
13.09.2023, 07:33 Uhr

Ich finde es mit Termin besser, weil es einfach entzerrt und somit schneller geht. Sonst kommen zur Rushhour 60 Personen und wie beim Roulette "nix geht mehr".... . Meiner Meinung nach sind die Termine das einzige positive an Corona

Start Terminsuche Forum