Aktueller Beitrag

2

Celina K Bayern

2Vollblut
BISHER GESPENDET
20.01.2024, 21:24 Uhr

Liebe Spende-Mitgenossen!

Bitte motiviert mich. Bei meiner ersten Spende ohne jegliche "Vorbereitungen" lief alles gut, bei der zweiten hat es mit dem HB wert nicht hingehauen und gestern, bei meiner "ich sag mal dritten" hat die Nadel so rumgesponnen (oder die Venen?), dass die Ärzte nach knapp 15min und 240ml Blut abgebrochen haben. Bin grade echt frustriert 🙁 eine Frage, bei mir ist trotzdem bisher mit die Spende im Mai 2023 eingetragen(die kläglich halbe dosis gestern leider net), darf ich trotz, dass Blut abgenommen wurde, wieder Vollblut spenden?
Vielen Dank!

7
0
0
4
4
5
Thomas M
Baden-Württemberg
22.01.2024, 23:00 Uhr

HB-Wert: gockel mal nach Nahrungsmitteln die diesen Wert auf natürliche Weise erhöhen und iß und trink dann von dem was Dir da schmeckt regelmäßiger und evtl. auch mehr. Bei Fleisch u. Leber halt übertreiben. Und schau das Du zu einer späteren Uhrzeit spenden gehst, dann hast du tagsüber mehr Zeit zum trinken. Dann klappts auch mit dem ½ l leichter.
Vene leichter finden: mach vorher ein paar Drehbewegungen mit dem Arm, sprich so propellermäßig.

34
Josephine G
Bayern
22.01.2024, 21:16 Uhr

Das kenn ich selbst....
Aber ich gebe nie auf und geh immer immer wieder. Obwohl die Personen die die Nadel legen manchmal bisserl verzweifeln und alle mal Tasten dürfen. Die können aber so gut Blutabnehmen , dass findest Du in keiner Arztpraxis (meine Erfahrung bisher)...
Mir wurde mal gesagt, wenn der Spendebeutel halb voll ist, dann kann er zwar nicht mehr für eine Blutspende verwendet werden aber für Forschungszwecke oder Proben werde die hergekommen. Also wahrscheinlich nie umsonst.

Wegen HB -Wert hab ich festgestellt dass ich (persönlich) als Frau die 3 Monate einhalten sollte, sonst ist der Hb-Wert bei mir zu niedrig.

Bleib dabei...und manchmal läufts gut und manchmal nicht so....

8
Marcus L
Brandenburg
22.01.2024, 19:14 Uhr

Hallo Celina, schön das du dich nicht von widrigkeiten abhalten lässt. Ein schwankender HB-Wert ist so ein "Frauending". Meine Kleine und ich essen gerne Haferflocken, Gemüse und hin und wieder Leber - das funktioniert bei uns. Wenn du öfters spendest werden dir die Zusammenhänge - Ernährung und Zyklus bewusster.
LG.Marcus

35
Ralf K
Baden-Württemberg
22.01.2024, 12:40 Uhr

Bleib dran. Ist eine gute Sache und Du hilfst anderen Menschen. :-)

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
22.01.2024, 12:30 Uhr

Hallo Celina,
vielen Dank, dass Du am Ball bleibst, auch wenn die Spende mal nicht so klappt wie erhofft!
Sobald punktiert wurde, muss der Mindestabstand von 55 spendefreien Tagen eingehalten wurden, auch wenn die Spende nicht vollständig abgeschlossen werden konnte.
Viele Grüße
Charlotte vom BSD

101
Helmut S
Bayern
21.01.2024, 19:43 Uhr

Natürlich darfst du deshalb weiter Blut spenden nicht den Mut verlieren vielleicht auch mal den anderen Arm zum spenden probieren bei mir klappt es auch nur am rechten Arm
Viel Glück das wird schon

72
Holger K
Baden-Württemberg
21.01.2024, 15:53 Uhr

du wirst mit den Jahren und der spendeanzahl eine bevorzugten Spendearm (links oder rechts) feststellen

wichtig ist, das die Venen gut sichtbar sind und einfach getroffen werden.

Tipp: gerade jetzt bei der Kälte (es ist Winter)
das ist meist die Durchblutung in Arm und Bei verringert (der Körper versucht keinen Wärmeverlust zu erleiden)
Hier direkt vor der Spende den Kreislauf anregen (leichte Sportübung bis es warm wird)
der Körper erhöht dann den Blutfluss in Arm und Bein um eben die dann erhöhte Wärme abzuführen.

Effekt: Venen sind besser sichtbar und Blutfluss ist erhöht.

Nicolaus R
Niedersachsen
21.01.2024, 12:33 Uhr

Hallo Celina.
Kann Dir auf Grund langjähriger Erfahrung als Spender die Oberarmvene empfehlen. 😎
Mach weiter so und bleib gesund!⚘🍀♥

73
Marco S
Bayern
21.01.2024, 10:43 Uhr

Zur Unterstützung für Eisen kannst auch mal Curryblatt Eisen+C probiern oder eventuell eisentabletten nehmen. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute beim Blutspenden!

99
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
21.01.2024, 07:11 Uhr

Es kann auf Dauer nur besser werden! Rückschläge hatten wir alle schon! Immer positiv denken 👍😏

57
Christian H
Nordrhein-Westfalen
21.01.2024, 05:56 Uhr

Hallo Celina. Bzgl der Nadel vielleicht den anderen Arm nehmen. Hab auch mit einer Seite immer Probleme. Mindestens einmal war auch das Spendematerial nicht besonders gut(laut dem Blutspende Team)Bzgl. Eisen wie schon geschrieben Hülsenfrüchte sind da effektiv, oder 6-8 Wochen mal einen Eisenpräparat mit Vitamin C kaufen. Einfach nicht unterkriegen lassen 😁

Nicole D
Niedersachsen
21.01.2024, 01:51 Uhr

Zitat Thomas H, NRW:
"Wenn du weißt wann du wieder zum Blutspenden gehen willst solltest du ca 14 Tage vorher des öfteren Spinat essen. Das ist stark eisenhaltig und bringt den HB Wert nach oben."
Zitat-Ende

Lieber Thomas H., Du solltet mal besser recherchieren, bevor Du mit (weiteren) wilden Tiipps hier heute Nacht um Dich schmeißt!
Schon vor über 20 Jahren stellte man fest, dass viele Generationen einem Irrglaube aufgesessen sind und frischer Spinat einen weitaus geringen Eisenanteil aufweist als zunächst geglaubt!

Anderes Gemüse wie zum Beispiel Hülsenfrüchte haben da weitaus die Nase vorne!

10
Birgit B
Bayern
20.01.2024, 23:55 Uhr

Ich habe mich bei meiner ersten Spende "flachgelegt " - und habe mich danach über 20 Jahre nicht mehr getraut 😳
Ich habe 2018 wieder angefangen- und bin seit dieser Woche bei 10 Spenden. 😉 Und diese Woche HB 14,0 und bei der letzten Spende 12,5....- viel ist Tagesform und - gefühl .
Sorg gut für dich und hör auf deinen Körper!

100
Thomas H
Nordrhein-Westfalen
20.01.2024, 23:51 Uhr

Wenn du weißt wann du wieder zum Blutspenden gehen willst solltest du ca 14 Tage vorher des öfteren Spinat essen. Das ist stark eisenhaltig und bringt den HB Wert nach oben. Mit der Vene solltest du mal den anderen Arm versuchen.
LG THOMAS

83
Dagmar M
Nordrhein-Westfalen
20.01.2024, 23:02 Uhr

Nur Mut. Es kommen auch bessere Zeiten. Ist mir auch schon alles passiert.

2
Celina K
Bayern
20.01.2024, 22:39 Uhr

Danke Andrea! 😊

16
Andrea-Esther C
Bayern
20.01.2024, 22:24 Uhr

Sicher darfst du wieder Vollblut spenden - sowas kann passieren, dass mal der Hb-Wert nicht stimmt oder dass es "schlecht läuft". Dafür gibt es 100 mögliche Gründe - "zu wenig getrunken" ist nur einer von vielen. Allerdings wirst du acht Wochen warten müssen, denn die abgebrochene Spende von gestern zählt voll. Hier im System wird das nicht in Echtzeit angezeigt, es kann bis zu drei Tage dauern.

Start Terminsuche Forum