Aktueller Beitrag

33

Franz Xaver S Bayern

33Vollblut
BISHER GESPENDET
20.03.2019, 12:34 Uhr

Ist Blutspenden für den Spender gesund? Früher gab´s doch den Aderlass...

1
0
0
0
0
116
Peter K
Bayern
20.03.2019, 17:18 Uhr

Vorteile einer Blutspende:
Eine Blutspende ist gelebte Solidarität! Mit Deiner Blutspende hilfst Du Menschen in Not und Krankheit mit dem Kostbarsten, was Du geben kannst – Dein Blut!
Neben dem guten Gewissen, mit Deiner Blutspende anderen zu helfen, hast Du weitere Vorteile:
Blutspenden trainiert nachweislich Deine Gesundheit! Dein Körper reagiert auf die Blutspende, indem er das gespendete Blut nachbildet. Dies stärkt Dein Blutsystem.
In Studien konnte erwiesen werden, dass durch regelmäßiges Blutspenden das Risiko für gefährliche Erkrankungen wie Herzinfarkte und Schlaganfälle reduziert werden kann.
Du bekommst mit Deiner Blutspende eine kostenlose Blutdiagnostik. Wenn Du regelmäßig zum Blutspenden kommst, hast Du dadurch die Sicherheit, dass Erkrankungen früher erkannt werden und Du mehrfach im Jahr medizinisch untersucht wirst.
Du erhälst eine ärztliche Beratung vor jeder Blutspende.

33
Franz Xaver S
Bayern
20.03.2019, 14:51 Uhr

Vielen Dank! Mir geht es eigentlich ähnlich. Ich glaube auch, dass die Blutspende für meinen Körper gut ist, wenn er neues Blut produziert. Das ist doch ermutigend, wenn man für andere und für sich selbst etwas Gutes tun kann...:)

36
Jörg R
Baden-Württemberg
20.03.2019, 14:12 Uhr

Ich glaube, weder noch. Der Aderlass ist noch Relikt einer "4-Säfte-Lehre" nach Galen und Vorgängern, die mitunter erstmal in der frühen Aufklärungszeit mit Anatomiesezierungen von Vesalius und Kollegen widerlegt wurde. Nichtsdestotrotz hielten sich die antike Vorstellungen bis ins 18. Jahrhundert hinein, die dann durch die moderne Medizin abgelöst wurde.

Aderlässe als solches halte ich weder für gesund noch für schädlich, eher einfach wirkungslos oder ineffizient.
Falls jemand evidenzbasierte Gegenstudien hat, kann er sie ja gerne darlegen. :)

Start Terminsuche Forum