Aktueller Beitrag

14

Sandra B Bayern

14Vollblut
BISHER GESPENDET
08.04.2019, 07:38 Uhr

Hallo zusammen,
ich war im Dezember das letzte Mal spenden. Als nächstmöglichen Termin zeigt es mir in der App Anfang Juni, obwohl ich sicher weiß, dass es vorher einige Termine im Umkreis gibt. Warum muss ich 6 Monate warten? Jemand ne Idee? Danke euch!

0
0
0
0
0
Team Bayern
15.04.2019, 15:53 Uhr

Hallo Frank,
vielen Dank für Deine Frage und entschuldige die verspätete Rückmeldung. Rein rechnerisch hat sie natürlich ihre Berechtigung.
Bei der Gesamtspendenanzahl pro Jahr geht es jedoch um den mittel- bis langfristigen Eisenverlust. Der Abstand zwischen zwei Spenden ist für die Regeneration zur nächsten Blutspende zuständig.
Das Ganze wurde in den Hämotherapie-Richtlinien festgelegt (https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/MuE/Richtlinie_Haemotherapie_2017.pdf) und hat einen praktischen Hintergrund: Für Männer und Frauen unterschiedliche Spendeabstände zu definieren, wäre aufwendig und würde gegebenenfalls nicht in den Rhythmus der Blutspendetermine passen.
So können z.B. Ehepaare gemeinsam zum Blutspenden gehen. Die Blutarmut und der damit verbundene Eisenmangel entstehen bei Frauen schneller, da Männer durchschnittlich 1-2 Liter mehr Blut im Körper haben und der höhere Muskelanteil bei Männern für mehr Myoglobin (ein eisenhaltiges Protein) sorgt. Zudem besitzen Männer eine größere Leber (1500g) als Frauen (1300g) und können daher mehr Eisen in Form von Ferritin einlagern. Darüber hinaus haben sie durch die größeren Knochen mehr Knochenmark, wodurch schneller neues Blut gebildet werden kann. Wir empfehlen vor allem den jüngeren Frauen die Spendenabfolge nicht zu kurz zu planen, sondern über das Jahr gleichmäßig verteilt zum Blutspenden zu kommen.
Viele Grüße, Quirin vom BSD

Team Bayern
10.04.2019, 11:49 Uhr

Hallo Frank,
wir haben Deine Frage an unsere verantwortlichen Mediziner weitergeleitet und melden uns hier, sobald wir von diesen eine Antwort erhalten haben.
Viele Grüße, Quirin vom BSD

Frank S
Hessen
09.04.2019, 00:15 Uhr

@Simon
Kannst Du plausibel erläutern, wieso der Abstand zwischen zwei Vollblutspenden unabhängig von Geschlecht 56 Tage ist, aber innerhalb von 12 Monaten erheblich differenziert wird was die Gesamtspenndenzahl angeht? Die Folge dieser Regulierung ist, dass Spender unabhängig vom Geschlecht circa 7,5 Monate (4 × 56 / 30 ≈ 7,47) exakt gleich behandelt werden, danach aber plötzlich für weibliche Spender circa 4,5 Monate Pause für irgendeine Regenerierung notwendig sein sollen - mir ist das nicht plausibel. Ich würde nachvollziehen können, wenn die Pausen zwischen zwei Spenden unterschiedlich lange Ausprägungen je nach Geschlecht hätten, aber so ... ?

Team Bayern
08.04.2019, 11:24 Uhr

Hallo Sandra, vielen Dank für Deinen Einsatz als Blutspenderin. Du warst in den vergangenen 12 Monaten tatsächlich schon sehr fleißig beim Blutspenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von 55 spendefreien Tagen liegen. Innerhalb von zwölf Monaten dürfen Frauen viermal, Männer sechsmal Blut spenden.
Der gesetzlich vorgeschriebene Mindestabstand von 56 Tagen zwischen zwei Blutspenden sowie die maximale Anzahl von vier (bzw. sechs) Spenden pro Jahr ist wichtig, damit Dein Körper die gespendeten Blutzellen nachbilden kann. Dient also zu Deinem eigenen Schutz.
Der von der App ausgegebene Termin ist daher richtig.
Viele Grüße, Simon vom BSD

14
Sandra B
Bayern
08.04.2019, 10:50 Uhr

Ui, stimmt, vielen Dank :)

57
Wolfgang M
Hamburg
08.04.2019, 09:22 Uhr

Die App zeigt Dir übrigens nur an, ab WANN Du wieder spenden darfst, unabhängig davon, ob Termine in Deiner Nähe sind oder nicht.

Start Terminsuche Forum