Aktueller Beitrag

8

Anette K Nordrhein-Westfalen

8Vollblut
BISHER GESPENDET
24.07.2021, 08:03 Uhr

Guten Morgen, ich war gestern zum zweiten Mal Blutspenden und habe heute eine Frage zum Hb Wert.
Dieser wurde aus dem Ohrläppchen Blut bestimmt und ergab 14.5
Als ich vor 10 Tagen ein normales Blutbild habe machen lassen, war der Hb Wert bei 12.5
Gibt es einen Unterschied zwischen venöser und kapillarer Bestimmung? Oder kann mein Hb so schnell ansteigen, obwohl ich wenig eisenhaltige Lebensmittel zu mir nehme? Würde mich über eine Erklärung freuen.
Vielen Dank fürs Lesen und liebe Grüße Anne

0
0
1
3
3
38
Frank B
Niedersachsen
17.08.2023, 20:48 Uhr

Am Ohrläppchen entnommenes Blut hat oft einen höheren Hb-Wert als das aus der Fingerkuppe. Von daher ist die Abweichung in der richtigen Richtung, aber schon groß.

7
Rick E
Nordrhein-Westfalen
24.07.2021, 10:11 Uhr

12-17 HB ist im Normalbereich. Ja der HB kann so schnell wieder ansteigen, sogar nach 3 Tagen, das war bei mir bei der Blutplasmaspende so gewesen da war der Wert häufig zwischen 15 und 16

16
Andrea-Esther C
Bayern
24.07.2021, 08:47 Uhr

die Hämoglobinmessung bei der Blutspende ist eher ein grober Schätzwert, verglichen mit der Messung von einer venösen Blutprobe. Da gibt es zu viele Faktoren, die mit reinspielen ... ich hab bei der letzten Blutspende den Finger hingehalten und wurde dreimal gemessen, weil der Wert zweimal deutlich unter der Grenze war - beim dritten war ich dann drüber. Mein Fazit: den Wert kann man sich mal als groben Anhaltspunkt notieren, aber wenn ich es genau wissen will, lasse ich lieber ein Blutbild machen - was bei mir ohnehin min. einmal im Jahr ansteht, um die Dosierung bestimmter Medikamente anzupassen.

Start Terminsuche Forum