Aktueller Beitrag

5

Tobias B Bayern

0Plasma
5Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Fragebogen
29.10.2022, 21:49 Uhr

Mich wundert es immer, dass vom Fragebogen nicht mehr Daten gespeichert werden können, z.B. Allergien, Krankheiten, usw.... Dass quasi schon ein Großteil vom Bogen per PC ausgefüllt wäre.

Dann müsste man nicht immer den kompletten Bogen ausfüllen vor der Spende.

Wie ist das bei euch?

17
0
0
1
4
1
Peter N
Rheinland-Pfalz
31.10.2022, 23:10 Uhr

Es muss immer der aktuelle Zustand erfragt werden, damit das Blut genutzt werden kann. Manche Allergien oder Krankheiten können auch später kommen. Geänderte Medikation nach Unfall oder Krankheit kann auch zum Ausschluss als Spender führen. Kollege bekam im Urlaub Gelbsucht und seitdem darf er nicht mehr spenden.
Klar, manche Fragen bzw. Antworten könnte man problemlos speichern. Aber allein schon wegen Datenschutz und der Druckvorlagen ist es nicht möglich, einzelne Antworten von gewissen Fragen zu speichern.

20
Alexander Alois H
Rheinland-Pfalz
31.10.2022, 13:41 Uhr

@Elke F: Da hast du voll ins Schwarze getroffen. Die eventuell eingesparte Zeit würde ja nur die Wartezeit verlängern :)

102
Wolfgang S
Rheinland-Pfalz
30.10.2022, 19:47 Uhr

Beim neuen Blutspendemobil des BSD West werden die Fragebögen tatsächlich auf einem Tablet ausgefüllt. Muss aber trotzdem jedesmal erledigt werden.

Elke F
Rheinland-Pfalz
30.10.2022, 09:29 Uhr

Ich sehe das wie Frank. Die wenigen Kreuzchen, die eingespart werden würden sind doch kaum der Rede Wert. Was meinst du? Wie viele Kreuzchen könntest du einsparen? Wie groß wäre der Zeitgewinn? Und was würdest du mit der gewonnenen Zeit machen?

37
Dietmar G
Bremen
30.10.2022, 06:00 Uhr

Hallo Tobias, technisch wäre das sicher kein Problem, das DRK möchte nur sicher sein, das die Daten auch aktuell sind. Ist auch eine rechtliche Frage. Ist zB eine Allergie dazu gekommen und man denkt nicht daran, weil man nicht danach gefragt wird und erleidet einen Allergieschock....

139
Karlheinz G
Baden-Württemberg
30.10.2022, 05:03 Uhr

Diese Daten sind streng vertraulich und unterliegen dem Datenschutz.

19
Ulrich K
Niedersachsen
29.10.2022, 22:37 Uhr

Erstens datenschutzmäßig problematisch (jemand am „Empfang“ druckt einfach für irgendwen den Bogen aus und kann bequem sämtliche Gesundheitsdaten lesen); zweitens kann sich immer etwas geändert haben.

5
Tobias B
Bayern
29.10.2022, 22:08 Uhr

Wir haben die auch in Papierform, wenige Felder sind schon elektronisch ausgefüllt.

Frank S
Hessen
29.10.2022, 22:02 Uhr

Sind die Fragebögen in BY elektronisch?
Hier in Hessen sind es leere Papierformulare (die sich übrigens in den Details immer Mal wieder etwas ändern) auf die dann für den Spender ein individueller Aufkleberträger angeheftet wird. Mir persönlich ist es eigentlich egal die paar Fragen immer wieder zu beantworten, es sind ja nur ein paar wenige Kreuzchen die sich auf Festgelegtes beziehen, so dass ich da keine nennenswerte Zeiteinsparung sehen würde.

Start Terminsuche Forum