Aktueller Beitrag

126

Dietmar T Brandenburg

126Vollblut
BISHER GESPENDET
18.09.2023, 17:45 Uhr

Hallo Leute, wollte gerade in Hohenmölsen mit meiner Freundin zur Blutspende gehen ( meine 124zigste / Ihre Erste) und mir wurde mitgeteilt, daß mein Brandenburger Spenderausweis hier in Sachsen-Anhalt nicht zählt. Man hätte mich als Erstspender aufgenommen. Ich finde es oberpeinlich als langjähriger Spender hier so behandelt zu werden. Sicher hätte es die Möglichkeit gegeben, meine hier abgegebene Spende nachzufragen, aber es wäre doch viel einfacher wenn alle Bundesländer einen gemeinsamen Ausweis ausgeben und nicht jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht. Bin sehr enttäuscht vom DRK

11
1
0
1
0
160
Reiner S
Sachsen
25.09.2023, 08:00 Uhr

Wie lange ist es jetzt eigentlich schon her, als der "B U N D E S E I N H E I T L I C H E" Blutspendeausweis eingeführt wurde?

10 Jahre, oder 15 Jahre?

Ich weiß es nicht mehr, aber vielleicht weiß es der oder die Kollegin vom Team Nord-Ost.
Ja und als zweites: Warum hjeißt das Ding dann "BUNDESEINHEITLICH"?

Als drittes: Wie sieht denn das "fieberhafte" arbeiten an einer Lösung aus?
Fieber klingt ja irgendwie so wie krank.

Arne S
Niedersachsen
19.09.2023, 20:57 Uhr

Man hat doch vor über 10 Jahren extra diesen bundeseinheitlichen Spendeausweis einführen wollen, damit in der ganzen Republik gespendet werden kann. Man hat fast überall die Spendeausweise im Scheckkartenformat eingeführt, also erstmal also richtig Geld verbrannt, um dann fest zu stellen, dass das gar nicht funktioniert. Klasse Leistung! Jetzt eiert man hier rum und bittet um Geduld. Einfach nur peinlich solche Aktionen, aber zu jeder Zeit wir darauf hingewiesen, dass es zu wenig Spender gibt. Selbstgemachte Probleme sorgen für immer weniger Spender.

70
Michael S
Baden-Württemberg
19.09.2023, 15:24 Uhr

Die Rechtfertigung des DRK zu diesem Thema finde ich inzwischen auch nur noch peinlich. Man arbeitet "fieberhaft" an einer Lösung.
Das lese ich hier seit über 3 Jahren.

Team Nord-Ost
DRK-Blutspendedienst
19.09.2023, 11:37 Uhr

Hallo Dietmar, danke für deine Rückmeldung und wir bedauern natürlich sehr, wenn dir der Eindruck einer unfreundlichen Behandlung vermittelt wurde. Dafür können wir uns nur entschuldigen. Wir verstehen auch den Unmut bezüglich der Diversität bei den Blutspendeausweisen. Wir arbeiten bereits fieberhaft an einer einheitlichen Lösung. Diese wird, wie in einem Kommentar von einem User bereits zu lesen ist, noch etwas dauern, da viele Parameter für die Einführung beachtet und durchdacht werden müssen. Das geht leider nicht auf Knopfdruck. Daher bitten wir dich und euch alle noch um Geduld und vor allem für die bisherige Variante um Verständnis. Alles Gute, dein DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

126
Dietmar T
Brandenburg
19.09.2023, 08:58 Uhr

Vielen Dank für die netten Kommentare. Ich weiß ja das es 6 verschiedene Spendendienst gibt. Bloß warum bei einem DRK? Klar wir haben 16 Bundesländer, aber haben wir deshalb auch 16 verschiedene Personalausweise? Klares NEIN. Und noch ein anderes Beispiel: Warum sollen alle Führerscheine in der EU umgetauscht und vereinheitlicht werden? Damit es bei Kontrollen übersichtlicher und einfacher wird. RICHTIG ?? Somit sollte es doch möglich sein, trotz 6 Spendendiensten einen einheitlichen Ausweis auszugeben, der in ganz Deutschland zählt ohne zusätzliche Nachtragungen zu verursachen. Alle sprechen von Digitalisierung und alles soll einfacher werden für die Bürger. Könnte man ja hier mal anfangen. Ich will niemanden vom DRK hier angreifen, bin aber der Meinung, daß ein Ausweis für alle auch vieles vereinfachen würde.

103
Jürgen M
Baden-Württemberg
19.09.2023, 07:48 Uhr

Ich fand es eigentlich immer ganz nett in anderen Zuständigkeitsbereiche als Erstspender behandelt geworden zu sein. Gab immer nette Begrüßungspakete. ;-)
Ist aber auch Jahrzehnte her.
Weiß aber nicht ob es sowas heute noch gibt.

138
Dietmar S
Berlin
18.09.2023, 21:27 Uhr

Hallo,
Jeder der sechs Blutspendedienste hat seine eigene Verwaltung und muss die Daten seiner Spender*innen schützen.
Wenn ich deinen Beitrag richtig verstehe, hast Du nicht gespendet.
Den vorherigen Beiträgen kannst Du entnehmen, dass die Zählung deiner Blutspenden auch über die Grenzen der Gebiete hinweg möglich ist, wenn Du die Service-Hotline kontaktiert.
Grüße aus Berlin

16
Andrea-Esther C
Bayern
18.09.2023, 18:13 Uhr

Wenn das deine einhundertvierundzwanzig-zigste Spende war, dann weißt du doch sicherlich schon, dass es in Deutschland sechs Blutspendedienste des Roten Kreuzes gibt. Wenn dir dies peinlich ist, tut es mir Leid, aber die Abläufe und die Organisation wird sich dadurch nicht ändern. (btw. verstehe ich nicht, was daran peinlich sein soll ... ist mir auch schon passiert, als ich im Urlaub spenden wollte, ist eine rein organisatorische Sache, man wird nicht wie ein Anfänger behandelt sondern nur wie ein neues Mitglied in einem Partnerverein.)

Start Terminsuche Forum