Aktueller Beitrag

109

Harald W Niedersachsen

109Vollblut
BISHER GESPENDET
25.04.2024, 22:15 Uhr

Hallo ab wann gibt es den neuen Ausweis?

1
1
0
0
1
Team NSTOB
DRK-Blutspendedienst
29.04.2024, 11:38 Uhr

Hallo Harald,
beim DRK-Blutspendedienst NSTOB gibt es weiterhin den gelben Blutspendeausweis. Einen Blutspendeausweis in Scheckkartenformat werden wir in unserem Bereich nicht einführen.
Aber kennst du schon unsere App? Beim NSTOB ist der Blutspendeausweis digitalisiert 😉👍
Wir freuen uns dich bei deinem nächsten Blutspendetermin begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße
Sarah vom NSTOB Team

73
Holger K
Baden-Württemberg
26.04.2024, 20:19 Uhr

in Ba-Wü gibt es den digitalen Ausweis mit RFID-Funktion als Plastikkarte.

aber (ich wiederhole mich)
Blutspendeausweis ist zur Anmeldung nicht nötig.

DRK verlangt seltsamerweise einen Personalausweis (oder jedes andere vergleichbare Dokument). Es wird definitiv nicht strenger kontrolliert mwie etwa bei Flugreisen.
dabei ist rechtlich der Ausweis nicht nötig: es muss nur eindeutig die Person identifiziert werden. Das geht rechtlich auch über persönlichee Erkennen usw.
zudem: es gab auf meine Nachfrage noch nie eine Antwort weswegen dies nötig sei.

gab es in vergangenheit Probleme mit illegalen Blutspenden? Also Spenden bei denen die person anonym war.
vor allem: welchen Vorteil soll dies für den illegalen Spender bringen?

69
Roland K
Bayern
26.04.2024, 14:45 Uhr

Irgendwann gibt es nur noch den digitalen Ausweis.

161
Reiner S
Sachsen
26.04.2024, 09:54 Uhr

Ich zitiere einmal von der Website des DRK Blutspendedienst Nord-Ost aus der Rubrik Fragen nund Antworten
Zitat:
"....Fragen zur Anzahl der Spenden

Werden Blutspenden, die ich in anderen Bundesländern geleistet habe, auch übernommen?

Ja. Wenn Sie mit dem bundesweit einheitlichen Blutspendeausweis in einem anderen Blutspendedienst Blut spenden, wird diese Spende auf dem Chip gespeichert und bei der nächsten Blutspende in Ihrem Blutspendedienst mitgezählt...."

Muss dazu noch etwas geschrieben oder gesagt werden?

161
Reiner S
Sachsen
26.04.2024, 09:49 Uhr

Ich zitiere aus dem Beitrag von Team Nord-Ost:
" ...Wir hatten dich darauf schon mehrmals hingewiesen..."

Dazu führe ich aus: Dies ist so nicht richtig, den weder mehrfach noch einfach ist dies erfolgt.

Seit mehr als 10 (in Worten zehn) besitze ich den "BUNDESEINHEITLICHEN Blutspendeausweis"!

Als dieser wurde er mir mit großem Schriftstück überreicht.

Leider habe ich erst im Jahr 2017 feststellen dürfen, das es einen BUNDESEINHEITLICHEN nicht gibt, ja nie gegeben hat.

Leider gibt es kein Blutspendedienst in Deutschland zu, das dem so ist.

Mir wurde, zumindest bis heute, von keinem Dienst mitgeteilt, daß mir vor mehr als zehn Jahren ein Blutspendeausweis übergeben wurde der nich,t wie damals fälschlicherweise angegeben, BUNDESEINHEITLICH ist.

So lange das noch so ist werde ich immer wieder meinen Unmut zum Ausdruck bringen wenn es um das Thema "Blutspendeausweis" geht!

Löscht meine Beiträge, schmeißt mich aus dem Forum, Blut werde ich weiterhin spenden.

Aber bitte bringt EUREN LADEN in Ordnung!

Schönes Wochenende.

112
Peter A. B
Baden-Württemberg
26.04.2024, 08:56 Uhr

Liebes Team Nord-Ost,
ich möchte euch bitten, mit gutem Beispiel voranzugehen und in euren Kommentaren den Bezug zu den Anliegen der Blutspender-Community nicht aus dem Blick zu verlieren.

Es wäre schön gewesen, wenn ihr
🩸 die ursprüngliche Frage in diesem Thread beantwortet hättet,
🩸 auf berechtigte Kritik z.B. am zersplitterten Blutspendewesen in Deutschland (an dem viele Spendewillige seit Jahren verzweifeln!) inhaltlich eingehen würdet [So ist der angeblich "bundeseinheitliche Blutspendeausweis" keineswegs einheitlich],
🩸 euch aktiv und konstruktiv an der Neustrukturierung und Vereinheitlichung dieses Blutspendewesens beteiligen würdet,
🩸 auf persönliche, öffentliche Angriffe gegen einzelne Mitglieder des Forums verzichten würdet.

Dass die Beiträge von Reiner S. gelegentlich über das Ziel hinausschießen und Themen/Missstände ironisch-sarkastisch und bisweilen satirisch, überzeichnen, steht auf einem anderen Blatt. Sie müssen einem nicht gefallen (mir auch nicht), man muss sie aber im Rahmen der Meinungs- und Ausdrucksvielfalt aushalten. Sie haben nämlich - anders als von euch behauptet - zumeist einen engagierten Bezug zur Blutspendepraxis.
[Notabene: Berechtigte inhaltliche Kritik an einzelnen Beiträgen lässt sich auch per E-Mail formulieren (die ist für jedes Forumsmitglied hinterlegt)].
Ich rate daher zur Besonnenheit.

Viele Grüße

Team Nord-Ost
DRK-Blutspendedienst
26.04.2024, 07:42 Uhr

Hallo Reiner, wir möchten dich bitten, den Bezug zur Blutspende bei deinen Beiträgen oder Kommentaren nicht zu verlieren. Wir hatten dich darauf schon mehrmals hingewiesen und wir behalten es uns auch vor, ggf. Beiträge und Kommentare zu löschen, sollten sie nicht der Netiquette entsprechen oder absolut gar nicht zum Thema Blutspende passen.
Viele Grüße

161
Reiner S
Sachsen
26.04.2024, 07:27 Uhr

Am 30. FEBRUAR 2026 werden alle bisherigen in Deutschland ausgegebenen Ausweise ungültig. Dann kommt der EU weit ungültige digitale Plastikausweis aus nachhaltig angebauten Tropenholz.

Dieser ersetzt dann sämtliche Ausweise und Dokumente. Angefangen vom Perso, Pass, Führerschein, Blutspendeausweis, Bankkarte bis zur Kundenkarte vom Bäcker.

Das besondere an diesem Ausweis ist.
Er wird nur in dem Rathaus anerkannt in dem er ausgegeben wurde.

Heißt für uns Blutspender:
Es bleibt so wie bisher, jeder macht sein eigenes Ding.
Die Blutspendedienste werden noch mal aufgesplittet. Aus sechs BSD werden dann 66, die sich allesamt untereinander nicht kennen dürfen.

9
Björn H
Nordrhein-Westfalen
25.04.2024, 23:37 Uhr

In NRW gibt es zb nur noch den digitalen über die App

Start Terminsuche Forum