Aktueller Beitrag

160

Reiner S Sachsen

160Vollblut
BISHER GESPENDET
28.09.2023, 18:50 Uhr

Wie lange ist es jetzt eigentlich schon her, als der "B U N D E S E I N H E I T L I C H E" Blutspendeausweis eingeführt wurde?

10 Jahre, oder 15 Jahre?

Ich weiß es nicht mehr, aber vielleicht weiß es der Eine oder die Andere von einem BSD.

Ja und als zweites: Warum heißt das Ding eigentlich"BUNDESEINHEITLICH"?

Als drittes: Wie sieht denn das "fieberhafte" arbeiten an einer Lösung aus?
(Bezüglich Bundeseinheitlich)

Fieber klingt ja irgendwie so wie krank.

4
4
0
2
1
160
Reiner S
Sachsen
09.11.2023, 15:06 Uhr

Ich habe einen von Nord-Ost und einen von Baden-Württemberg/Hessen.

Aber mit einer identischen Spendernummer!

Ich nutze aber nur den von Nord-Ost.

16
Michael Jürgen W
Nordrhein-Westfalen
08.11.2023, 20:42 Uhr

Und bei jedem Blutspendedienst bekommt man einen neuen und eine neue Spendernummer.

72
Holger K
Baden-Württemberg
30.09.2023, 13:31 Uhr

bundeseinheitlich ist der Ausweis nunmal nicht nötig.

und das ist bundesweit der Fall - weswegen es bundeeinheitlich heisst.

16
Andrea-Esther C
Bayern
30.09.2023, 09:38 Uhr

Reiner, deine Fragen kann wohl am besten direkt das Rote Kreuz beantworten - "bundeseinheitlich" ist ja nicht einmal das Format, die einen haben Ausweise im Scheckkartenformat, die anderen Ausweise in Papierform zum Abstempeln - und ein BSD hat gar keine Ausweise mehr.

@Holger: bei einer Klassenarbeit würde unter deiner Antwort "Thema verfehlt" stehen. Es wurde nicht gefragt, ob das Teil zur Spende notwendig ist sondern 1. wie lange es das schon geben soll, 2. warum es "bundeseinheitlich" heißt und 3. wie daran gearbeitet wird, dass das Ding endlich wirklich "bundeseinheitlich" ist. Manchmal ist "keine Antwort" g'scheiter als "Copy and Paste"

72
Holger K
Baden-Württemberg
29.09.2023, 19:38 Uhr

bundeseinheitlich nicht notwendig zur Spende ist die Antwort gewesen.

36
Verena Anna B
Rheinland-Pfalz
29.09.2023, 17:14 Uhr

Bezüglich der ersten Frage kann ich sagen, dass es den Ausweis mindestens seit 11 Jahren gibt. Ich habe meinen 2012 bekommen als ich in die Pfalz gezogen bin.
Zu den anderen Fragen kann ich nichts sagen.

160
Reiner S
Sachsen
29.09.2023, 14:00 Uhr

Danke Holger K für Deine Standartantwort.

Das war allerdings nicht gefragt.

72
Holger K
Baden-Württemberg
28.09.2023, 21:16 Uhr

Spendeausweis ist zur Spende nicht nötig.
es reicht Personalausweis (oder vergleichbares Dokument wie Pass, oder Verlustmeldung oder Dokument das Beantragung darstellt.)

sinnvoll ist Ausweis dennoch, da der Zeitaufwand bei Anmeldung verringert wird.
bei Bedarf reicht auch Spendenummer - das ist auch noch schneller als die Daten händisch einzutragen und aus der Datenbank auszulesen.

Start Terminsuche Forum