Aktueller Beitrag

3

Melanie B Bayern

3Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Ernährung
02.07.2020, 10:13 Uhr

Spende verläuft immer super, allerdings das Essen danach... eher ungesund als gesund. Obst, Gemüse, Vollwertkost wäre angebrachter als Weißbrötchen, billiger Belag & Würstchen...

14
Katharina H
Berlin08.11.2020, 12:45 Uhr

Hallo, mir geht es in Berlin genauso. Es werden zuhauf Mettbrötchen etc. angeboten, für Vegetarier gibt es kaum etwas und für Veganer gar nichts. Zudem erntet man reichlich verständnislose Blicke der Mitarbeiter, wenn der Imbiss dann dankend abgelehnt wird. Ich würde mir ebenfalls eine Alternative wünschen und habe bei Gesprächen mit Bekannten, die ebenfalls Blut spenden, sehr ähnlich geht, gerade jüngeren Menschen U30, die ja eine wichtige Spendergruppe darstellen.

3
Bozena Stefnia T
Rheinland-Pfalz05.07.2020, 20:53 Uhr

Habe jetzt 2x Blut gespendet und leider für Vegetarier gibt nicht wirklich etwas, außer Süßigkeit 🙈

50
Uwe G
Sachsen05.07.2020, 11:20 Uhr

Das ist auch in Sachsen so. Der Verpflegungsbeutel ist eine Zuckerbombe. Ich wünschte mir alle Jahre einen hochwertigen an Stelle der vielen billigen Kugelschreiber....

26
Sylvia K
Baden-Württemberg03.07.2020, 06:13 Uhr

Das ist 1 x. Die bieten an, was die meisten mögen: belegte Brote, Brezeln oder als warmes Gericht Maultaschen. Weißbrot ist leichter verdaulich als Vollkorn. Manche bringen ihre Kinder mit. Im Moment gibts kein Imbiß oder Begleitpersonen. Ein Getränk und eine Lunchtüte. Drin war ein Apfel, Schokolade, Müsliriegel. Letztes Mal eine Tafel Merci. Ich finde es einfach eine nette Geste. Es ist nett, noch sitzenzubleiben und dann zu gehen. Im Moment fehlt das, insbesondere die Freiwillige. Es sind viele ältere oder Jugendliche, die ums leibliche Wohl kümmern.

Manche haben eine Allergie. Sie nicht für jeden extra kochen. Du weißst was gibt, es steht jeden frei. Es ist einfach nur nett.

Fehlt im Moment wirklich. Besonders die Leute vermisse ich, die kümmerten.

81
Jörg H
Nordrhein-Westfalen02.07.2020, 15:23 Uhr

Sag, dein Kommentar ist meckern auf nuedriger Hlöhe. Die Lezre vor Ort sin Ehrenamtlich tätig. Aus Erfahrungvwissrn die gensu, was die Spendetr mögen.

Vera K
Bayern02.07.2020, 13:28 Uhr

Hi Melanie,
ich habe heute Morgen im Forum zum Thema "Ernährung" auch ein ähnliches Posting wie Du veröffentlicht. Auch ich spende in Bayern und auch ich wünsche mir hier gesündere Verpflegung durch die Ortsverbände. Dabei geht es mir überhaupt nicht darum, jemanden sein Schnitzel oder sein Wienerwürstchen zu verbieten. Ich wünsche mir nur, dass jeder, der kein Schnitzel oder Wienerwürstchen möchte, zumindest in eine Obstschale mit Bananen oder Äpfel greifen kann, um sich direkt nach der Spende zu stärken. Ich finde es sehr schade, dass die Ortsverbände, die zum DRK und damit ja einem der größten Wohlfahrtsverbände in Deutschland gehören, hier dem Wunsch nach gesunder, vollwertiger Kost so wenig nachkommen möchten.

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK02.07.2020, 11:34 Uhr

Hallo Melanie, vielen Dank für Deinen Einsatz als Blutspenderin! Für die Verpflegung sind die jeweiligen Kreisverbände zuständig. Damit ich Dein Feedback weitergeben kann, wäre es super, wenn Du kurz schreiben könntest, wo Du spendest. Vielen Dank für Deine Mithilfe & viele Grüße, Fabienne vom BSD

Elke F
Rheinland-Pfalz02.07.2020, 10:31 Uhr

Das hört sich noch recht gut an. Bei uns gab es eine Tafel Schokolade und ein Piccolo Sekt. 😜
Gebe dir natürlich recht. Mann kann auch mit kl Aufwand und wenig Geld gesünderes machen. 👍

Start Terminsuche Forum