Aktueller Beitrag

77

Stephan W Sachsen

77Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Fragebogen
03.09.2018, 16:53 Uhr

Sind sie wirklich der Meinung dass die Fragen ehrlich beantwortet werden? Fragen nach den Sexualparktiken, Knast-Aufenthalt usw. !!!! Wer hat sich den das ausgedacht. Sicher gibt es jede Menge kluger Argumente für den neuen Fragebogen. Aber mit gesunden Menschenverstand hat das nichts mehr zu tun...
Oder wollen sie nur bei einer fehlerhaften Blut-Kontolle den Spender die Schuld geben können...

0
0
0
0
0
53
Wolfgang M
Hamburg
04.09.2018, 09:09 Uhr

Das sind alles Vorgaben vom Paul-Ehrlich-Institut, die sind für das DRK und andere Blutspendeeinrichtungen bindend. Sie dienen der Sicherheit der Spender und Spendenempfänger. Da kann man nicht vorsichtig genug sein. Wer im "Zwang" spendet, zB weil er/sie in einer Gruppe zum Spenden geht und zu einer Risikogruppe gehört kann immer noch den roten Aufkleber "meine Spende nicht verwenden" anbringen - das ist völlig anonym und von niemanden zu erkennen, auch nicht vom Arzt vor Ort (wer also "meine Spende nicht verwenden" aufklebt, kann getrost den Arzt belügen). Nochmals: man kann nicht vorsichtig genug sein - die Sicherheit des Spenders und -empfängers stehen an erster Stelle ! Da kann es nun mal auch zu Diskriminierungen kommen.

Start Terminsuche Forum